Finanztipp365

Informationen rund um das Thema Finanzen

Obwohl die gesetzliche Krankenversicherung eine der wenigen Pflichtversicherungen in Deutschland ist, ist der Leistungsumfang der gedeckten Kosten nicht immer ausreichend. Die teilweise erheblichen Kürzungen im Bereich des Gesundheitssystems haben in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass viele Leistungen nicht mehr von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.
Ein Bereich in welchem diese Kürzungen besonders stark zu spüren sind, ist der Bereich Zahnersatz beziehungsweise zahnärztliche Behandlungen. Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen, je nach Versicherungsumfang zwischen 50 und 65% der anfallenden Kosten. Die Höhe der Kostenübernahme richtet sich dabei auch nach den jeweiligen Bonusprogrammen der verschiedenen Versicherer, sofern der Versicherte daran teilgenommen hat.
Ausgenommen von diesen Regelungen sind jedoch viele qualitativ hochwertige, aber nicht als unbedingt notwendige Behandlungen angesehene Leistungen. Dazu zählen beispielsweise kostenintensivere Gold- oder Keramik-Füllungen, sowie entsprechende Kronen. Wer bei seiner zahnärztlichen Behandlung nicht auf die bestmöglichen Produkte und Behandlungsmethoden verzichten möchte, kann diese privat versichern.
Die Angebote im Bereich Zahnersatz sind nahezu unüberschaubar und für den Laien schwer zu überblicken. Ein erfahrener Makler hilft Ihnen als Versicherungskunde unter den verschiedenen Tarifen denjenigen herauszufinden, der am besten zu ihren Vorstellungen und Ansprüchen passt. Dabei kann ein unabhängiger Makler das optimale Preis-Leistungsverhältnis aus einem umfangreichen Angebot heraussuchen und Ihnen eine zuverlässige und umfassende Beratung bieten. Besonders im Bereich Zahnersatz sollten sie nicht auf Beratung verzichten, da sich neben den Tarifen und Leistungen auch die Qualität teilweise erheblich voneinander unterscheiden.
Eine Zahnzusatzversicherung empfiehlt sich für jeden, der sich bei allen gesundheitlichen Fragen nicht mit zweitklassigen Behandlungsmethoden und/ oder Produkten zufriedenstellen lassen möchte. Wer diese Kosten dann im Falle eines medizinischen Bedarfs nicht selbst zahlen möchte, sollte nicht auf eine private Vorsorge im Bereich Zahnersatz verzichten. Die Kosten für hochwertige Zahnbehandlungen sind teilweise erheblich und können dazu führen, dass der Betroffene auf die eigentlich ideale Behandlung verzichtet um finanzielle Einbußen zu sparen. Mit einer angemessenen Zahnzusatzversicherung sind sie für diese Fälle versichert. Je nach Umfang des bei Vertragsabschluss getroffenen Leistungskataloges übernimmt die Zahnzusatzversicherung den Großteil der anfallenden Kosten oder die Gesamtkosten.

Comments are closed.